Bessere Verhandlungsergebnisse für Einkauf, Verkauf und Projekte


Wer wir sind

Als langjärige Verhandlungs-Experten beschäftigen wir uns seit langem mit den unterschiedlichen Verhandlungstechniken und verfügen über eine umfassende Expertise in Konzeption und Durchführung professioneller  Verhandlungs-Seminare für Dax und S-Dax Unternehmen sowie für den Mittelstand.

Was wir bieten

In diesem großen Verhander-Portal haben wir für Sie in Ergänzung der zu der seit vielen Jahren erfolgreichen Xing-Gruppe "Besser Verhandeln" hier z.B. interessante Literatur-Empfehlungen zur Verfügung gestellt, schauen Sie einfach einmal rein!

Was sie erhalten

Und für alle, die gerne noch einiges an substanziellen Informationen zum Thema "Verkandlungskunst" suchen, haben wir zahlreiche kostenfreie Downloads für Sie in Form praktischer pdf-Whitepaper zusammengestellt. Viel Vergnügen bei der Lektüre! 


Wir lieben, was wir tun


Valentin Nowotny, MBA

Dipl.-Psych., Dipl.-Medienberater


Valentin Nowotny ist Geschäftsführer des Trainingsunternehmens NowConcept® Perfect Training Results Worldwide sowie Gründer und Betreiber des Online-Portals "BesserVerhandeln.de".

 

Tel.: +49 30 49 08 45 00

Fax: +49 30 49 08 44 99
E-Mail: info(at)besserverhandeln.de
Internet: http://www.besserverhandeln.de

Verhandeln ist eine Kunst und eine Wissenschaft. Darüber hinaus aber auch ein Handwerk, dass sehr viele erlernen können und auch müssen. Wir freuen uns, wenn Sie hier die ein oder andere für Sie hilfreiche Information finden. Vergessen Sie jedoch nicht: erfolgreiche Verhandler verbringen sehr viel Zeit mit Training, Feedback und Vorbereitung. Und das läßt sich im Alltag am besten in Form eines guten Verhandlungs-Seminars oder auch durch einen fähigen und fachlich vorgebildeten Verhandlungs-Coach bewältigen. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie hier einen konkreten Bedarf haben Kontakt


Der Meisterverhandler

Der Ratgeber "Der Meisterverhandler" ist ein Buch, dass Ihnen für jede Phase einer Verhandlung das notwendige Know-how an die Hand gibt, welches Sie für Ihren Verhandlungserfolg tatsächlich benötigen.

In einer einfachen und klar verständlichen Reihenfolge lernen Sie alle wichtigen Aspekte kennen, von der Strategie über die Taktik bis hin zu den richtigen rhetorischen Mitteln, welche für eine gute und erfolgsversprechende Verhandlungsführung erforderlich sind.

Mit unserem ZESAA®-Modell lassen sich alle Arten von Verhandlungen erfolgreich und gut vorbereitet bewältigen. Der klar strukturierte Phasenablauf hilft Ihnen, in jedem Moment die richtigen Themen anzuschneiden und diejenigen Verhaltensweisen zu zeigen, welche für den Verhandlungserfolg notwendig sind.


Inhalt:

 Kapitel 1: Ziele, ZOPA und ZESAA®
 Kapitel 2: Strategie + Taktik
 Kapitel 3: Körpersprache + Rhetorik
 Kapitel 4: Vor- und Nachbereitung
 Kapitel 5: Echte Dealmaker-Qualitäten


Käuflich:

Als Taschenbuch bei Amazon.de: 6,99 EUR (gedrucktes Buch) 
Taschenbuch bei Amazon.de anschauen

Als eBook bei Leanpub.com: 4,99 USD(verschiedene eBook-Formate)
PDF/EPUB/MOBI bei Leanpub.com anschauen
 
Als Kindle Edition bei Amazon.de: 2,99 EUR (Kindle-Format)
Kindle Edition bei Amazon.de anschauen

Verhandeln aus der Distanz


Es geht in diesem neuartigen Management Circle Seminar um zentrale Komponenten des Verhandlungserfolgs: 

 

  • Gezielter Beziehungsaufbau: Persönlichkeitstypen aus der Distanz richtig einschätzen, 
  • Ankereffekt und Mittelpunktregel: Welche taktischen Hilfsmittel haben die größte Wirkung? 
  • Schlagfertig am Telefon? Die acht entscheidenden Prinzipien
  • Macht – Wissen – Zeit: So setzen Sie Macht und Druckmittel angemessen ein, 
  • Strategiekonforme Kommunikationsarchitektur: Setup, Deal-Design und Zielkorridor
  • Timing und Technik beherrschen: Online-Konferenz-Systeme und elektronische Handelsplattformen, uvam. 

Bei Interesse finden Sie weitergehende Informationen und eine Anmeldemöglichkeit auf den Seiten der Management Circle AG:

 

http://www.managementcircle.de/seminar/verhandeln-aus-der-distanz.html

mehr lesen 0 Kommentare

Verhandlungstrainings: Die 5 Erfolgsfaktoren

Verhandlungstrainings gibt es viele. Manche ermüden, andere sind gut gemeint, aber auf die speziellen Fälle und auf die Branche des Kunden nicht anwendbar. Wiederum andere sind gut konzipiert, nur ist der Trainer nicht in Lage, die Gruppe "abzuholen".  

Was macht also wirklich gut Trainings aus? Zuallererst ein sehr gutes und auf das jeweilige Unternehmen zugeschnittene Konzept. Des weiteren sollte der Trainer "voll im Thema" stehen und in der Lage sein, die Fragen der Teilnehmenden jederzeit zu beantworten. Ein gutes Training hat ein balanciertes Verhältnis von Theorie und praktischen Übungen. Insgesamt ist das Training nicht theoriedominiert, sondern beinhaltet eine Vielzahl von spezifischen Praxisübungen, die vom Trainer immer wieder von einzelnen hilfreichen Modellen, Best-Practise-Empfehlungen, passenden Verhandlungs-Tipps sowie Hinweisen zur Verhaltensoptimierung ergänzt werden. 

 

Welche Fragen sollten Teilnehmende nach einem guten Verhandlungstraining in jedem Fall beantworten können? Fünf Punkte sind essentiell:

 

1. Wie lassen sich Verhandlungsspielräume schaffen?

Oberste Maxime: der Teilnehmende ist in der Lage, Verhandlungsspielräume zu öffnen und das Spielfeld einer Verhandlung zu gestalten. Steigt jemand zum Beispiel direkt bei seinem Limit ein, so werden die Möglichkeiten für Kompromisse bereits im Vorfeld stark reduziert. Außerdem ist es mit der Nennung einer festen Grenze praktisch unmöglich eine Win-Win-Situation für beide Seiten zu schaffen. Entweder ist der Verhandlungspartner frustriert über die starre Grenze des Gegenübers, oder aber dem Verhandelnden selbst ist es nicht möglich, dieses Limit einzuhalten, auch wenn der Verhandlungspartner sich beweglich zeigen sollte.

 

2. Wie können Verhandlungen aktiv geführt werden?

Eine andere wichtige Voraussetzung für Verhandlungserfolg ist die aktive Komponente beim Führen von Verhandlungen. Der Verhandelnde muss wissen, wie verhindert werden kann, dass der Verhandlungspartner einem das Heft aus der Hand nimmt. Dafür sind Gesprächsstrategien und entsprechende rhetorische Mittel erforderlich, um das Gespräch selbst erfolgreich zu lenken und zu steuern. Der eigene Redeanteil sollte nicht zu hoch sein und passende Gesprächspausen sollten gekonnt gesetzt werden. Mit richtigen Fragetechniken können aktiv wichtige Informationen eingeholt werden. Das gibt dem Gegenüber bisweilen das Gefühl im Mittelpunkt zu stehen. Dieser Informationsvorsprung stärkt in der Regel die eigene Verhandlungsposition.

 

3. Wie können die Teilnehmenden Geduld signalisieren?

Zeit zu haben und Geduld aufzubringen, ist nicht nur eine Tugend, sondern für eine erfolgreiche Verhandlungsführung essentiell. Ein guter Verhandelnder lässt sich nicht von seinem Gegenüber drängen. Seine Geduld vermittelt dem Gegenüber vielmehr das Gefühl von Wertschätzung und gibt dem Partner Raum für Kompromisse und Zugeständnissen.

 

4. Wie können Verhandlungen gezielt und effizient vorbereitet werden?

Ein guter Verhandler ist immer hervorragend über sein Gegenüber und die Verhandlungsmaterie informiert. Für die Vorbereitung sind klare Strukturen erforderlich. Fixiert werden hierbei die Strategie sowie die passenden Fragen und Argumente, die dann in einem Handlungsleitfaden zusammen geführt werden. Das gibt die Sicherheit für souveränes Agieren. Alle wichtigen und erfolgsrelevanten Informationen werden so während der Verhandlung abgefragt und genutzt.

 

5. Wie lassen sich "Manipulationstechniken" erkennen?

Ein wichtiger Gegenstand von Verhandlungstrainings ist das Erkennen von Manipulationstechniken. Auch hier gilt: Je mehr die Teilnehmenden hierüber wissen, desto besser. Gute Verhandlungstrainings lösen sich auch von dem moralisch und emotional vorbelasteten Begriff "Manipulation" und unterscheiden vielmehr zwischen wirksamen und unwirksamen Vorgehensweisen, zwischen angemessenen und unangemessenen Mitteln zur Bewältigung einer spezifischen Verhandlungs- bzw. Kommunikationsaufgabe. So entsteht bei den Teilnehmenden eine Verhandlungskompetenz, die sich flexibel an die Erfordernisse einer Situation anpasst. 

 

Fazit

Buchen Sie kein "Training von der Stange"! Zielführender sind praxisnahe und komplexe Fallszenarien, die von einem kompetenten Trainingsanbieter im Zusammenspiel mit Ihnen entwickelt werden. Wir beraten Sie gern, telefonisch oder persönlich. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Neues White-Paper zur erfolgreichen b-to-b Verhandlung

Neue kostenfreie Verhandlungs-White-Paper

Ab sofort könnten interessierte Einkäufer/innen, Verkäufer/innen, Projektmanager/innen sowie Personal- und Weiterbildungsverantwortliche hier interessante White Papier rund um das Thema "Verhandlungsführung" downloaden. Die Downloads sind kostenlos. Konkret im Downloadbereich: "Wie Sie erfolgreiche B-to-B Verhandlungen führen: 6 zentrale Punkte, die Sie im Fokus behalten sollten". 

Alle weiteren Infos hierzu finden sich unter: http://www.besserverhandeln.de/downloads/


www.twitter.com/verhandeln


Auf dem in Verhandlerkreisen mittlerweile bekannten und geschätzen Verhandlungs-Portal BesserVerhandeln.de finden Sie umfangreiche Informationen rund um das Thema Verhandeln, Verhandlungstechniken sowie professionelle Verhandlungsführung: Anbieter von Verhandlungsseminaren und Verhandlungstrainings, Verlage, Bücher und Autoren, welche Verhandlungsliteratur erstellt und publiziert haben, Einrichtungen. welche sich um die Verhandlungsforschung verdient gemacht haben sowie zahlreiche kostenfreie Verhandlungs-Downloads zu wichtigen Verhandlungsthemen wie erfolgreiche B-to-B Verhandlungen, Umgang mit schwierigen Verhandlungspartnern sowie die Top-10-Tipps für die nächste Gehaltsverhandlung.  Nicht zu vergessen der inspirierende Verhandllungs-Blog mit aktuellen Links und hilfreichen tipps rund um die Verhandlungsführung. BesserVerhandeln.de: das ist Ihr professioneller Verhandlungs-Ratgeber für Einkauf, Verkauf und Projekte!